Häufige Sportverletzungen:

Knie

In Österreich kommt es pro Jahr zu fast 200.000 Sportverletzungen. Freizeit- und auch Leistungssport bis ins höhere Alter haben in der heutigen Gesellschaft einen sehr hohen Stellenwert erreicht, wodurch auch Verletzungen des Kniegelenkes stetig zunehmen. Bei Menschen bis zum 30. Lebensjahr ist Sport die Ursache Nummer eins bei Freizeitunfällen.

Die meisten Sportunfälle passieren bei folgenden Sportarten:

  1. Fußball (rund 47.000 Unfälle)
  2. Alpiner Skilauf (rund 24.000 Unfälle)
  3. Anderen Mannschaftssportarten mit Ball (rund 22.000 Unfälle)
  4. Radfahren, Mountainbiken (rund 20.000 Unfälle)
  5. Wandern,  Klettern, Abenteuer (rund 13.000 Unfälle)
  6. Turnen,  Leichtathletik (rund 13.000 Unfälle)
  7. Joggen/  Laufen,  Nordic Walking (rund 9.000 Unfälle)
  8. Rollsport (rund 8.100 Unfälle)
  9. Snowboard (rund 5.000 Unfälle)
  10. Schwimmen (rund 5.000 Unfälle)

(Quelle: Top 10 Sportunfälle in Österreich 2017, Kuratorium für Verkehrssicherheit)

Knie Verletzungen im Detail

Verletzungen des Bandapparat des Kniegelenkes stellen eines der häufigsten Probleme in der orthopädischen und unfallchirurgischen Versorgung dar. Bei Kontaktsportarten ist das Knie extremen Drehbelastungen ausgesetzt. Kommt noch der Gegner oder ein Fehltritt dazu, reißt am häufigsten das vordere Kreuzband, häufig in Kombination mit dem Meniskus oder dem Innenband, welche unabhängig vom Alter in weiterer Folge zur Arthrose führt, deshalb ist nicht das Alter bei der Indikationsstellung zur Operation (VKB Plastik und Meniskussanierung) entscheidend, sondern vielmehr das Aktivitätslevel des Patienten.

Wirksame Therapie

Die Therapie der Bandverletzungen kann sowohl konservativ als auch operativ erfolgen. Ziele sind ein funktionell uneingeschränkt belastbares Gelenk und die Vermeidung von Folgeschäden. Die konservative Therapie kann grundsätzlich indiziert sein bei geringer subjektiver Instabilitätssymptomatik sowie bei Patienten mit einem niedrigen sportlichen und beruflich körperlichen Anspruch an das Gelenk oder eine fortgeschrittene Arthrose. Ist eine operative Bandrekonstruktion indiziert, kann man entweder eine Bandplastik mittels Muskelsehnenersatz oder Bandnaht/refixation mittels Fadenanker durchführen.

Unser Ziel ist es die Patienten bestens und rechtzeitig über mögliche Therapieoptionen zu beraten und zu behandeln.

Sie haben Knie-Schmerzen?

Wir haben die Lösung. Das Orthopäden-Team von Woman & Health verfügt über jahrelange Erfahrung und führt die modernsten orthopädischen Therapien durch.

Vereinbaren Sie Ihren Orthopädie-Termin telefonisch unter +43 1 5333 654 500, über unsere Online Terminvereinbarung (Dr. Muqolli), oder über das Kontaktformular am Ende der Seite.

Vereinbaren Sie Ihren Termin.

Diese Leistung bieten wir am Standort Wien (Laurenzerberg 2, 1010 Wien) an.

Tipp: Nutzen Sie unsere Online Terminvereinbarung, um Wartezeiten am Telefon zu vermeiden.

» Online Termin buchen

DU bei Woman & Health

Wir vergrößern unser Team und suchen neue Mitarbeiter/-innen.

» Offene Stellen
Frauenärzte von Woman & Health Wien

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.


Coronavirus:

Wichtige Infos für Patientinnen

Woman & Health bleibt für Sie da!

Frauengesundheit steht bei uns weiterhin im Zentrum!

» mehr erfahren    » Online Termin buchen

Wo möchten Sie Ihren Termin vereinbaren?

Woman & Health Wien
alle Termine & Behandlungen
Woman & Health Perchtoldsdorf
nur Gynäkologie Dr. Goldmann