Kupferkette (Gynefix)

Die Kupferkette ist ein moderner Intrauterinpessar (Spirale), welcher in die Gebärmutterwand implantiert wird.  

Neben­wirkungs­arme Verhütung

Diese spezielle Eigenschaft macht ein Abstoßen der Spirale theoretisch unmöglich. Die Kupferkette unterscheidet sich komplett von den traditionellen Spiralen, da sie rahmenlos ist und daher weniger Nebenwirkungen als herkömmliche Kupfer/Goldspiralen verursacht (wie vor allem verstärkte Regelblutungen). Die Kupferkette ist winzig und nach korrekter Applikation sicher in Ihrem Körper verankert.

Da die Kupferkette extrem flexibel ist, passt sie sich harmonisch den gegebenen anatomischen Verhältnissen an und zwar unabhängig von irgendwelchen körperlichen Aktivitäten und unabhängig vom Zykluszeitpunkt. Daher sind auch Nebenwirkungen, wie Blutungen, Schmerzen oder Herausfallen extrem seltene Ereignisse. Die Kupferkette Mini ist die erste Kupferspirale, die nicht zu einer verstärkten Periodenblutung führt. Verstärkte Periodenblutungen sind der Hauptgrund, weshalb Kupferspiralen abgelehnt werden.

Die Hauptvorteile der Kupferkette

  • Hohe Wirksamkeit (so hoch wie bei der Pille, korrekte Einnahme vorausgesetzt)
  • Gute Verträglichkeit und fast keine Nebenwirkungen
  • Klein und flexibel und deswegen sehr angenehm zu tragen
  • Im Gegensatz zur herkömmlichen Kupferspirale keine Verstärkung der Regelblutung , speziell bei Mini - Kupferkette
  • Kann von Frauen in jedem Alter benutzt werden, auch von jungen Frauen mit einer kleinen Gebärmutter
  • Lange Wirkungsdauer (5 Jahre)
  • Leicht einsetz- und entfernbar
  • Keine Veränderung des Menstruationszyklus und des Eisprunges
  • Keine Hormone und deshalb keine Beeinflussung des Hormonhaushaltes
  • Sofortige Wiederherstellung der Fruchtbarkeit nach Entfernung

In dem Maße, in dem sich der Körper an die Kupferkette gewöhnt, lassen Nebenwirkungen wie stärkere Blutungen oder Zwischenblutungen nach. Nach einigen Regelblutungen wird sich das Blutungsverhalten normalisiert haben.

Auf Wunsch in Narkose

Woman & Health bietet als eines der wenigen Zentren das schmerzfreie Einsetzen einer Spirale, Kette oder eines Kupferballes in sanfter Kurznarkose an. Gerade junge oder sehr schmerzempfindliche Frauen bzw. Frauen die noch keine Kinder geboren haben, empfinden das Einsetzen einer Spirale als unangenehm. In Narkose ist das Setzen zu jedem Zeitpunkt des Zyklus möglich. Der Eingriff  dauert in der Regel nur 5 Minuten, danach bleibt die Patientin noch ca. 20 Minuten zur Nachbeobachtung bevor Sie nach Hause gehen darf. Durch die Entspannung in der Narkose sind auch Schmerzen und Beschwerden nach dem Einsetzen deutlich seltener.

Vereinbaren Sie Ihren Termin.

Diese Leistung bieten wir an den Standorten Wien und Perchtoldsdorf an.

Unsere Online Terminvereinbarung finden Sie hier.

Wenn Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular senden wollen, wählen Sie ihren gewünschten Standort durch Klick auf eines der beiden Kästchen aus, so dass dieses umrahmt ist:

Wien

Laurenzerberg 2
A-1010 Wien
+43 1 5333 654
office@womanandhealth.com

Perchtoldsdorf

Brunner Gasse 2
A-2380 Perchtoldsdorf
+43 1 5333 654 599
perchtoldsdorf@womanandhealth.com

Woman & Health Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten aus der Welt der Frauengesundheit:

Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie unserer Datenschutzerklärung ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit via E-Mail an datenschutz@womanandhealth.com widerrufen, alternativ können Sie dazu auch den Link zur Abmeldung, den wir am Ende jeder Aussendung anführen, verwenden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.