Physiotherapie in der Gynäkologie

In der interdisziplinären Zusammenarbeit nimmt die Physiotherapie im Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe einen hohen Stellenwert ein. Nach eingehender Anamnese, Exploration und physikalischer Untersuchung werden therapeutische Maßnahmen kombiniert und individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Ziel ist eine möglichst rasche und langfristige Reduktion Ihrer Beschwerden und Erhöhung Ihrer Lebensqualität.

    Das Angebot umfasst folgende Bereiche:

    • Beckenbodentraining
    • Physiotherapie in der Schwangerschaft
    • Physiotherapie nach der Geburt
    • Physiotherapie vor und nach Operationen
    • Narbenbehandlung

    Beckenbodentraining

      Der Beckenboden einer Frau ist zahlreichen Beanspruchungen ausgesetzt. Gezieltes Training hilft dabei, dessen Funktion und Wahrnehmung stark zu verbessern. 

      Anwendungsgebiete

      • Inkontinenz
      • Häufiger Harndrang
      • Senkung der Beckenorgane
      • Rückenschmerzen
      • Beschwerden nach gynäkologischen oder urologischen Operationen
      • Sexuelle Funktionsstörungen

      Physiotherapie in der Schwangerschaft

        Während der Schwangerschaft ist der Beckenboden starken Belastungen ausgesetzt und auch hormonelle Einflüsse können zu dessen Instabilität führen. Die Physiotherapie kann präventiv eingesetzt werden oder bereits bestehende Beschwerden lindern.  Ebenso kann damit gezielt auf die Geburt vorbereitet werden.

        Anwendungsgebiete

        • Primärprävention
        • Rückenschmerzen, Haltungsschulung
        • Inkontinenz
        • Geburtsvorbereitung, Atemtechniken
        • Beschwerden des Beckenrings (z.B. Symphysenschmerzen)

        Physiotherapie vor und nach Operationen

          Physiotherapie begünstigt die Wundheilung und trägt zu einem guten operativen Langzeitergebnis bei. Diese kann sowohl vor als auch nach dem Eingriff angewandt werden.

          Anwendungsgebiete

          • Brustoperationen
          • Entfernung von Endometrioseherden
          • Chirurgische Eingriffe bei Inkontinenz und Organsenkungen
          • Entfernung von Gebärmutter und/oder Eileitern/Eierstöcken

          Physiotherapie nach der Geburt

            Nach der Geburt sind sowohl Bauch- als auch Beckenbodenmuskulatur geschwächt. Als Folge einer muskulären Dysbalance können Rückenschmerzen, Inkontinenz und Organsenkungen (z.B. Gebärmutter) auftreten sowie die Sexualität beeinträchtigt sein. 

            Durch gezielte Therapie und Training sollen die geschwächten Muskeln wieder optimal eingesetzt und gekräftigt werden.

              Narbenbehandlung

                Narben stellen Spuren unseres Lebens dar. Sie  können nicht nur kosmetisch sondern auch funktionell beeinträchtigen und zu Beschwerden wie Schmerzen, Taubheit, Rötung, Wulstbildung, führen. Nach Beurteilung der Narbe wird diese mittels einer speziellen manuellen Technik behandelt.

                Anwendungsgebiete

                • Operationen, Traumata
                • Dammriss, Dammschnitt, Kaiserschnitt
                • Allgemeine Unterstützung der Wundheilung
                • Linderung bei Narbenschmerz

                Vereinbaren Sie Ihren Termin.

                Wir sind telefonisch Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 21:00 Uhr und Freitag bis 20:00 Uhr unter +43 1 5333 654, sowie jederzeit über unsere Online Terminvereinbarung und das folgende Kontaktformular erreichbar.

                DU bei Woman & Health

                Wir vergrößern unser Team uns suchen neue Mitarbeiter/-innen.

                » Offene Stellen
                Frauenärzte von Woman & Health Wien

                Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.