Melatonin

Durch den Einfall von Tageslicht ins Auge wird die Synthese von Melatonin gehemmt. In der Nacht (bei Dunkelheit) hingegen wird Melatonin vermehrt ins Blut abgegeben und der gute Schlaf gefördert. Das Hormon Melatonin hat einen direkten Einfluss auf den Tag/Nacht-Rhythmus des menschlichen Organismus.

Das „Nacht-Hormon“

Dieses „Nacht-Hormon“ wirkt den aktiven Vorgängen des Tages entgegen, verlangsamt den Elektronenfluss und verringert die Leistungskapazität. Melatonin sorgt dafür, dass viele Stoffwechselvorgänge in der Nacht reduziert werden; der Organismus läuft sozusagen auf Sparflamme. Auch die Körpertemperatur sinkt in der Nacht: man nennt das den Hibernisation-Effekt. Durch ihn werden Reparaturvorgänge in vielen Zellsystemen überhaupt erst möglich. Kurz: der Anti-Age-Prozess läuft nachts auf Hochtouren.

Die durch das Melatonin induzierte Tiefschlafphase stimuliert die Ausschüttung des Wachstumshormons Somatotropin. Melatonin senkt auch den Spiegel der Stresshormone, reduziert den Blutdruck und schützt das Herz. Und: Melatonin ein zuverlässiger Radikalfänger.

Melatonin im Alter

Der Melatoninspiegel im Blut sinkt mit fortschreitendem Alter. Die Temperaturregulation mit der Nachtabsenkung geht zunehmend verloren. Wer gerne späte Mahlzeiten zu sich nimmt, steigert die Körpertemperatur zusätzlich (Verbrennung der Nährstoffe). Folglich kann der Regenerationsprozess nicht länger optimal ablaufen. Auch Alkohol und Nikotin sind Gegenspielers des Melatonins. Durch verringertes Melatonin wird oft auch die Fortpflanzung physiologisch in den Wintermonaten gebremst.

Da das Melatonin auf alle Systeme beruhigend und auf die Aktivität reduzierend wirkt, erklärt sich sein schlafvermittelnder Effekt.

Was tun bei Melatonin-Defizit

Bei einem Defizit können Melatoninkapseln, unmittelbar vor dem Schlafengehen eingenommen, den Schlaf fördern und freie Radikale binden. Sie wirken den Ursachen der Zellzerstörung und vorzeitigen Alterungsprozessen entgegen: Melatonin ist ein wichtiges Anti-Age-Hormon.

Vereinbaren Sie Ihren Termin.

Coronavirus: Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten und Informationen aufgrund der aktuellen Situation.

» mehr erfahren

DU bei Woman & Health

Wir vergrößern unser Team und suchen neue Mitarbeiter/-innen.

» Offene Stellen
Frauenärzte von Woman & Health Wien

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.


Coronavirus:

Wichtige Infos für Patientinnen

Informationen zum Coronavirus

Die Ausbreitung von Covid beeinflusst derzeit unser Leben nachhaltig. Woman & Health bleibt für Sie weiterhin mit eingeschränkten Zeiten geöffnet und zwar:

Montag bis Samstag 10 bis 17 Uhr,
Mittwoch 12 bis 19 Uhr.

Aufgrund höchster Sicherheitsmaßnahmen werden Routineuntersuchungen nur eingeschränkt durchgeführt, betreut werden selbstverständlich unsere schwangeren Patientinnen und Akutpatientinnen. Auch der ambulante OP-Betrieb bleibt in der Klinik uneingeschränkt aufrecht.

» mehr erfahren    » Online Termin buchen