Hört sich gut an:

Ohrkorrektur

Fast jedes fünfte Kind wird mit abstehenden Ohren, sogenannten Segelohren, geboren. Nicht selten sind die Betroffenen Hänseleien ausgesetzt – spätestens bei Schulantritt! Nicht immer wird hier rechtzeitig ein korrigierender Eingriff vorgenommen. Wer es erlebt hat, kann ein Lied davon singen, wer dieses jetzt endgültig nicht mehr hören will, dem kann geholfen werden: Eine Ohrenkorrektur kann auch im Erwachsenenalter durchgeführt werden. Was Sie sich dazu anhören sollten erfahren Sie hier.

Warum bei Dr. Sandra Rigel?

Dr. Sandra Rigel wurde mit dem Patients' Choice Award 2018 zu einer der beliebtesten Ärztinnen Wiens gewählt.

Zahlreiche echte Erfahrungsberichte bestätigen Ihre fachliche Kompetenz, die hohe Behandlungsqualität und den angenehmen und einfühlsamen persönlichen Kontakt.

„Es ist mir ein großes Anliegen, meine Patientinnen einfühlsam, kompetent und professionell zu betreuen. Ein sensibles Ausloten über Möglichkeiten und Grenzen von Behandlungen und Operationen gemeinsam mit der Patientin, sowie ein natürliches Endergebnis sind oberste Priorität.“

Dr. Sandra Rigel

Fachärztin für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie

Was passiert bei einer Ohrkorrektur?

Die Einen sind von einer zu weiten Ohrmuschel aufgrund von Knorpelüberschuss betroffen, die  Anderen haben eine nicht ausreichend angelegte Ohrfalte (Anthelix). Der Sinn der Operation ist das Bilden oder Verstärken der meist fehlenden Fältelung oder das Verkleinern einer zu tiefen Ohrmuschel. Das Ziel: den äußere Rand in eine unauffällige rückwärtige Position zu bringen.

Wie läuft der Eingriff ab?

  • Freilegung des Ohrknorpels durch einen unsichtbaren Schnitt von hinten
  • Verdünnung der Vorderseite zur leichten Faltbarkeit
  • Fixierung der Form durch drei oder vier Nähte
  • Verschließen der Wunde mit einer unsichtbaren Naht
  • Auch abstehende, verformte, zu große oder eingerissene Ohrläppchen können so korrigiert werden.
  • Die Operation wird ambulant in lokaler Betäubung  in den auf höchsten medizinischen Standard ausgestatteten Operatonsräumlichkeiten bei Woman and Health durchgeführt.

Was ist vor der OP zu beachten?

  • Blutverdünnende Medikamente wie Aspro, Aspirin und Thomapyrin, aber auch hochdosiertes Vitamin C müssen 14 Tage vor dem Eingriff abgesetzt werden.
  • Rauchen reduzieren bzw. einstellen, um Wundheilstörungen zu vermeiden.

Wie geht es nach der OP weiter?

  • Zwei kleine Gummilaschen dienen dem Abfluss des Wundsekrets.
  • Kopfverband für zehn Tage
  • Empfehlung: Stirnband nachts für weitere drei Monate
  • Die Nähte werden nach zehn Tagen entfernt.

Welche Risiken gibt es?

Selbst unter perfekten Bedingungen können auch bei der Ohrkorrektur Komplikationen auftreten. Beim individuellen Beratungsgespräch werden Sie in angenehmer Atmosphäre über Möglichkeiten und Grenzen sowie alle Risiken des Eingriffs ausführlich informiert.

Kosten einer Ohrkorrektur

Eine Ohrkorrektur kostet rund EUR 2.000.

Alle Behandlungen können bei Woman & Health in beliebigen Raten finanziert werden. Über Details dazu informieren wir Sie gerne in einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Vereinbaren Sie Ihren Termin.

Wir sind telefonisch Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 21:00 Uhr und Freitag bis 20:00 Uhr unter +43 1 5333 654, sowie jederzeit über unsere Online Terminvereinbarung und das folgende Kontaktformular erreichbar.

Woman & Health Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten aus der Welt der Frauengesundheit:

Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie unserer Datenschutzerklärung ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit via E-Mail an datenschutz@womanandhealth.com widerrufen, alternativ können Sie dazu auch den Link zur Abmeldung, den wir am Ende jeder Aussendung anführen, verwenden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.