Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie)

Woman & Health bietet als eines der ersten Zentren Österreichs die Möglichkeit Gebärmutterspiegelungen ohne stationären Krankenhausaufenthalt rasch und unkompliziert durchzuführen. Bei einer Hysteroskopie wird das Innere der Gebärmutterhöhle und die Eileiterabgänge mittels einer speziellen Kamera dargestellt.

Wann ist eine Gebärmutter­spiegelung sinnvoll?

Allfällige Veränderungen wie z.B. Trennwände oder Polypen können gegebenenfalls sofort entfernt werden. Die diagnostische Hysteroskopie gilt heute als Methode der Wahl zur Abklärung von krankhaften Veränderungen der Gebärmutterhöhle sowie zur Diagnostik bei unerfülltem Kinderwunsch. Die diagnostische Hysteroskopie wird bei folgenden Beschwerden bzw. Fragestellungen eingesetzt:

  • Störungen der Fruchtbarkeit und Kinderwunsch
  • Neigung zu Fehlgeburten
  • Auffälligen Ultraschallbefunden der Gebärmutterschleimhaut
  • Verdacht auf Fehlbildungen der Gebärmutterhöhle
  • Abklärung von Blutungsstörungen
  • Karzinomausschluss

Die Durchführung der Gebärmutterspiegelung ist einfach, dauert nur einige Minuten und wird meistens in einer kurzen Narkose durchgeführt – ist aber nach Bedarf auch ohne Narkose möglich.

Nach einer kurzen Nachbeobachtungszeit von ca. 20 Minuten kann die Patientin mit einem kompletten Befundbericht entlassen werden.

Vereinbaren Sie Ihren Termin.

Coronavirus: Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten und Informationen aufgrund der aktuellen Situation.

» mehr erfahren

DU bei Woman & Health

Wir vergrößern unser Team und suchen neue Mitarbeiter/-innen.

» Offene Stellen
Frauenärzte von Woman & Health Wien

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.


Coronavirus:

Wichtige Infos für Patientinnen

Informationen zum Coronavirus

Die Ausbreitung von Covid beeinflusst derzeit unser Leben nachhaltig. Woman & Health bleibt für Sie weiterhin mit eingeschränkten Zeiten geöffnet und zwar:

Montag bis Samstag 10 bis 17 Uhr,
Mittwoch 12 bis 19 Uhr.

Aufgrund höchster Sicherheitsmaßnahmen werden keine Routineuntersuchungen durchgeführt, betreut werden selbstverständlich unsere schwangeren Patientinnen und Akutpatientinnen. Auch der ambulante OP-Betrieb bleibt in der Klinik uneingeschränkt aufrecht.

» mehr erfahren