Der Einfluss der Hormone auf Bodycomposition, Fettstoffwechsel und Körpergewicht macht es möglich:

Abnehmen: Gewichtsreduktion mit Hormonen

Übergewicht und Fettleibigkeit sind zur globalen Bedrohung geworden und die Anzahl der Betroffenen nimmt von Jahr zu Jahr zu. In den meisten Fällen entsteht Übergewicht nicht durch einen Mangel an Hormonen oder Hormonstörungen, sondern ist Folge von jahrelanger Fehl- und Überernährung. Nichtsdestotrotz kann die Gewichtszunahme mit einer Vielzahl hormoneller und stoffwechselbezogener Störungen assoziiert sein.

Viele Frauen setzen trotz Diät und sportlicher Aktivität meist beginnend mit dem 35. Lebensjahr und der größten Belastung im Wechsel an Oberschenkeln, Gesäß und Bauch Fett an. Mit Hormonen kann abnehmen sehr einfach sein.

Abnehmen mit Hormonen in Wien

Brigitte P., 53 Jahre

Mein Geschichte zu einem gesünderen und schlankeren Ich

Mein Problem war, dass ich eine Schilddrüsenerkrankung seit ca. 2 Jahren habe, diese wurde mit Medikamenten reguliert, leider nahm ich trotzdem laufend an Gewicht zu.

Daher habe ich letzten Herbst bei Mrs. Sporty zu trainieren begonnen, mit den Zielen, weniger Gewicht, schlanker durch feste Muskeln und eine bessere Fitness zu bekommen. Leider hat dreimal pro Woche trainieren nicht zum Erfolg geführt. Ich habe zwar Muskeln auf-, aber leider kein Fett abgebaut. Daher habe ich mich nach einigen Beratungsgesprächen mit der Ernährungsexpertin von Mrs. Sporty auf die Suche nach einem Arzt für Stoffwechselerkrankungen gemacht.

Im Internet wurde ich auf Woman & Health aufmerksam. Dort habe ich einen Arzt getroffen, der mir helfen konnte. Im Erstgespräch wurde mir das Programm Abnehmen mit Hormonen vorgestellt. Ich entschloss mich spontan zu dieser Therapie und es war der erste richtig Schritt in ein neues Leben.

Der Beginn war eine Blutuntersuchung mit Hormonanalyse für die 12-wöchige Therapie. Mir wurde die Handhabung der Spritzen, die man sich jeden zweiten Tag geben muss, sowie der Ernährungswechsel, die Kalorieentabelle und die Empfehlung in der Woche ca. 4 Stunden Sport zu betreiben, erklärt. Das Essen musste ich aufzeichnen, die erste Woche nur mit Eiweißshakes war ganz einfach und der Erfolg zeigte sich sofort auf der Waage ab. Ich wollte unbedingt schlanker werden, also volle Power auf den Sport – täglich eine Stunde oder mehr – mit Funktionstraining bei Mrs. Sporty, Walken oder am Hometrainer noch eine Stunde radeln, wenn für etwas anderes keine Zeit war. Gesund essen, kein Alkohol, kein Zucker und wenig Kohlehydrate. (dazu gibt es im Internet bereits sehr viele Low Carb Rezepte, inkl. Kalorienaufstellung)

Nach zwölf Wochen war ich bereits um 17,2 kg leichter. Das waren 18,4% meines Körpergewichtes, davon 12,3 kg Fett und der BMI sank von 31,8 auf 25,9.

Ich fühle mich super und bin sehr glücklich über den Erfolg. Ich versuche weiter jeden Tag Sport zu betreiben, gesund zu Essen und am Abend einen Eiweißshake anstelle des Abendessens zu trinken.

Ich bin vom Konzept von Woman & Health begeistert und kann es nur jedem weiterempfehlen!

Wie funktioniert die Hormontherapie?

Eine Reihe von Hormonen spielt dabei eine bedeutende Rolle. Zu diesen gehören allen voran die Schilddrüsenhormone, das Wachstumshormon, das Cortisol, das Östrogen, das Leptin und die männlichen Hormone. Je nach Hormon können sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss zu Gewichtsproblemen führen. Gleichzeitig kann es durch ein hormonelles Ungleichgewicht zu einer Abnahme der Muskelmasse, zu Gewebsschlaffheit und verminderter körperlicher Leistungsfähigkeit kommen.

  • Übergewicht und Bewegungsmangel sind bedeutende Faktoren in der Entstehung von Stoffwechselerkrankungen  sowie Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.
  • Übergewicht ist einer der bedeutendsten Faktoren in der Entstehung maligner Erkrankungen.
  • Gewichtsreduktion führt zur Abnahme des Risikos oben angeführter Erkrankungen.
  • Gewichtsreduktion führt zu einer erhöhten Lebenserwartung.
  • Als Gewichtsreduktionskuren sind eine Vielzahl mehr oder weniger erfolgreicher Diäten dokumentiert.
  • Hormone spielen eine entscheidende Rolle bei der Gewichtsreduktion.

Es muss jedoch ausdrücklich betont werden dass die Gewichtreduktion mit Hormonen nicht auf die simple Gabe von Hormonpräparaten reduziert werden kann. Die vielfältige Wirkung von Hormonen wird vielmehr genutzt um auf eine komplexe Kaskade hormoneller und metabolischer Regelkreise Einfluss zu nehmen. Dies wiederum in Zusammenhang mit individueller Ernährungsmodifikation und Diätplanung, Anleitung zu gezielter sportlicher Betätigung, dem Ausgleich eventueller hormoneller Defizite unter exakter Berücksichtigung der laborchemisch erhobenen Stoffwechsel- und Hormonparameter bildet die Basis des Konzeptes der Gewichtsreduktion mit Hormonen.

Die Änderung des Lebensstils mit der Konzentration auf ein besseres Ernährungsverhalten muss dabei jedoch immer ein ganz wesentlicher Faktor bleiben! Aus diesem Grund werden bei Woman & Health auch alle Hormontherapien, die das Ziel der Gewichtsreduktion verfolgen, immer mit einer individuellen Ernährungsberatung verbunden.

Vereinbaren Sie Ihren Termin.

Diese Leistung bieten wir an den Standorten Wien und Perchtoldsdorf an.

Unsere Online Terminvereinbarung finden Sie hier.

Wenn Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular senden wollen, wählen Sie ihren gewünschten Standort durch Klick auf eines der beiden Kästchen aus, so dass dieses umrahmt ist:

Wien

Laurenzerberg 2
A-1010 Wien
+43 1 5333 654
office@womanandhealth.com

Perchtoldsdorf

Brunner Gasse 2
A-2380 Perchtoldsdorf
+43 1 5333 654 599
perchtoldsdorf@womanandhealth.com

Woman & Health Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten aus der Welt der Frauengesundheit:

Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie unserer Datenschutzerklärung ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit via E-Mail an datenschutz@womanandhealth.com widerrufen, alternativ können Sie dazu auch den Link zur Abmeldung, den wir am Ende jeder Aussendung anführen, verwenden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.