16.10.2020

„Uterine Natürliche Killerzellen“: Welche Rolle spielen sie beim Kinderwunsch?

Natürliche Killerzellen sind wichtig für ein funktionierendes Immunsystem. Sie schützen unseren Organismus vor Viren und Bakterien und übernehmen während der frühen Schwangerschaft zentrale immunologische Funktionen.

„Uterine Natürliche Killerzellen“ (NK Zellen) sind eine Untergruppe der Lymphozyten (weißen Blutkörperchen) und ein wichtiger Teil des menschlichen Immunsystems. Diese „Wächter des Immunsystems“ sind dafür verantwortlich, krankhafte (z.B. Krebszellen) oder infiziere Zellen (z.B. mit Viren) zu erkennen und abzutöten. Eine erhöhte Anzahl an NK Zellen kann sich jedoch auch negativ auf unsere Immunabwehr im Allgemeinen und auf die Einnistung von Embryos auswirken.

Was haben NK Zellen mit der Schwangerschaft zu tun?

Studien zeigen, dass sich eine erhöhte Konzentration von NK Zellen negativ auf die Einnistung des Embryos auswirken kann. Wird eine Eizelle befruchtet, stellt dies immer eine Herausforderung für das weibliche Immunsystem dar. Da ein Embryo stets auch das väterliche, körperfremde genetische Material aufweist, kann es dazu kommen, dass die NK Zellen ihn fälschlicherweise angreifen. Diese Überreaktion des Immunsystems kann dazu führen, dass sich der Embryo nicht einnistet bzw. schnell wieder abgestoßen wird.

Die NK Zellen sind also nicht grundsätzlich schädlich, sondern quasi fehlgeleitet. Die möglichen Ursachen für diese Fehlreaktion des Immunsystems sind vielfältig. Studien zeigen, dass bei Frauen mit wiederholt erfolglosen Implantationen oder mehreren Fehlgeburten nicht selten eine überdurchschnittlich hohe Konzentration an NK-Zellen im Blut bzw. in der Gebärmutterschleimhaut vorliegt.

Immunologische Untersuchungen bei Kinderwunsch

Im Zuge einer immunologischen Untersuchung wird sowohl die Konzentration der NK Zellen als auch die Konzentration der Plasmazellen in der Gebärmutter und im Blut untersucht. Dies kann Aufschluss darüber geben, ob eine Erhöhung die Einnistung des Embryos erschwert bzw. verhindert. Im Zuge dessen kann auch festgestellt werden, ob beispielsweise eine unentdeckte Endometriose oder andere chronisch entzündliche Prozesse vorliegen. Die Behandlungsmethoden sind hierbei vielfältig: So können beispielsweise Medikamente zum Einsatz kommen, die immunologische Reaktionen im Körper unterdrücken und so die Konzentration der NK Zellen reduzieren.

Wenn es mit dem Kinderwunsch nicht klappt

Um eine Kinderwunsch-Therapie durchführen zu können, muss zuerst eine exakte Diagnose der zugrunde liegenden Fertilitätsstörung erfolgen. Je nach Ursache für das Ausbleiben der Schwangerschaft kann mit unterschiedlichen Hilfsmitteln gearbeitet werden. Mehr dazu hier.

Sollten Sie unter einem unerfüllten Kinderwunsch leiden, lassen Sie sich von den ExpertInnen von Woman & Health beraten. Immunologische Untersuchung, Hormontherapie, Insemination, IVF und mehr – wir stehen Ihnen mit den modernsten Methoden unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der Wissenschaft zur Seite.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin. Wir sind telefonisch Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 21:00 Uhr und Freitag bis 20:00 Uhr unter +43 1 5333 654 550, sowie jederzeit über die Online Terminvereinbarung erreichbar.

 

zurück zur Übersicht
$pbkdf2-sha256$25000$i8BgFDUMj.wJ9rOhbjGkjA$wSbOdMlNbrpdg/Wwh2E50JsWYEpGDts6pG24SQcPahA

Vereinbaren Sie Ihren Termin.

Diese Leistung bieten wir am Standort Wien (Laurenzerberg 2, 1010 Wien) an.

Tipp: Nutzen Sie unsere Online Terminvereinbarung, um Wartezeiten am Telefon zu vermeiden.

» Online Termin buchen

DU bei Woman & Health

Wir vergrößern unser Team und suchen neue Mitarbeiter/-innen.

» Offene Stellen
Frauenärzte von Woman & Health Wien

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.


Online Termin vereinbaren

keine Wartezeit Termine sofort

Sie wollen einen Termin vereinbaren?

Das geht noch schneller online. Wir freuen uns auf Sie!

» Online Termin buchen