Einkaufswagen (€0,00)
Zwischensumme: €0,00
Einkaufswagen leer

Privatklinik und Ordinationszentrum
für frauenspezifische Medizin

Über

Goldspirale

Die Goldspirale besteht aus einem gewebefreundlichen Kunststoffträger in T Form, dessen Kern aus reinem Gold besteht. Um den Goldkern ist im Bereich des Längsschaftes ein zarter Kupferdraht gewickelt. Der Goldkern verstärkt einerseits die verhütende Wirkung und macht die Spirale oftmals besser verträglich.
Die Goldspirale gibt es in verschiedenen Größen um eine optimale Paßform an die Gebärmutterhöhle zu gewährleisten. Sie ist daher auch gut für junge Frauen die noch keine Kinder geboren haben, geeignet.

Die  Goldspirale  ist eine Weiterentwicklung der Kupferspirale und basiert auf dem selben Wirkungsprinzip:

Die in der Gebärmutterhöhle abgegebenen Gold - und Kupferionen stören die Spermienbeweglichkeit und Spermienfunktion. Dadurch wird eine Befruchtung der Eizelle verhindert.

Die Sicherheit der Goldspirale - der sogenannte  Pearlindex -  beträgt 0,3 bis 0,5 Schwangerschaften auf 100 Frauenjahre und entspricht ungefähr der Sicherheit der Antibabypille.

Die Vorteile der Goldspirale: 

  •  Ideale hormonfreie Langzeitverhütung für Frauen jeden Alters
  • Keine hormonellen Nebenwirkungen wie Libidoverlust, Stimmungsschwankungen oder Gewichtsveränderungen
  • Gold wird eine entzündungshemmende und damit vor Infektionen schützende Wirkung zugeschrieben
  • Nach Entfernen der Goldspirale  ist sofort eine Schwangerschaft möglich

Nebenwirkungen

Unter der Spirale kann sich manchmal die Regelblutung verstärken und verlängern, genauso können sich Regelschmerzen verstärken. Frauen mit starker Menstruationsblutung und Schmerzen ist daher eher eine Hormonspirale anzuraten.

In den ersten 2 bis 3 Anwendungsmonaten sind unregelmäßige Schmier - und Zwischenblutungen möglich.

Etwa 3 % der Frauen vertragen die Spirale nicht; Sie verrutscht oder wird ausgestoßen.
 

Goldspirale in Narkose

Eine allgemeine Narkose ist bei der Einlage einer Spirale meist nicht notwendig. Die Spirale wird normalerweise während der Menstruation gesetzt . Vor dem Einsetzen erhalten die Patientinnen ein Medikament welches den Gebärmutterhals etwas öffnet. Dadurch wir das Einsetzen erleichtert und weniger schmerzhaft. Falls der Gebärmutterhalskanal sehr eng ist und aufgedehnt werden muss, oder eine Patientin sehr schmerzempfindlich ist, bieten wir das Setzen der Goldspirale in einer sanften Kurznarkose an.

Der Eingriff dauert ca. 5 Minuten und kann auch unabhängig von der Regelblutung durchgeführt werden. Die Patientin bleibt danach noch für ca. 30 Minuten in unserem Aufwachzimmer zur Nachbetreuung und kann danach wieder nach Hause gehen.

Jetzt Termin vereinbaren!

Wenn Sie Fragen zum Thema Verhütung haben, so können Sie diese über das untenstehende Formular direkt an unsere Experten richten.

Wenn Sie einen Termin für eine Beratung vereinbaren möchten, so erreichen Sie unsere Front Desk Mitarbeiterinnen unter +43 1 533 36 54.

Name:
Mail:
Text:
Woman & Health

Rückruf Keine Zeit für Warteschleife? Hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie gerne zurück!