Privatklinik und Ordinationszentrum
für frauenspezifische Medizin

Über

Abnehmen: Gewichtsreduktion mit Hormonen

Der Einfluss der Hormone auf Bodycomposition, Fettstoffwechsel und Körpergewicht

Übergewicht und Fettleibigkeit sind zur globalen Bedrohung geworden und die Anzahl der Betroffenen nimmt von Jahr zu Jahr zu. In den meisten Fällen entsteht Übergewicht nicht durch einen Mangel an Hormonen oder Hormonstörungen, sondern ist Folge von jahrelanger Fehl- und Überernährung. Nichtsdestotrotz kann die Gewichtszunahme mit einer Vielzahl hormoneller und stoffwechselbezogener Störungen assoziiert sein.

Viele Frauen setzen trotz Diät und sportlicher Aktivität meist beginnend mit dem 35.Lebensjahr und der größten Belastung im Wechsel an Oberschenkeln, Gesäß und Bauch Fett an.

Eine Reihe von Hormonen spielt dabei eine bedeutende Rolle. Zu diesen gehören allen voran die Schilddrüsenhormone, das Wachstumshormon, das Insulin, das Cortisol, das Östrogen, das Leptin und die männlichen Hormone Testosteron und DHEA. Je nach Hormon können sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss zu Gewichtsproblemen führen. Gleichzeitig kann es durch ein hormonelles Ungleichgewicht zu einer Abnahme der Muskelmasse, zu Gewebsschlaffheit und verminderter körperlicher Leistungsfähigkeit kommen.

  • Übergewicht und Bewegungsmangel sind bedeutende Faktoren in der Entstehung von Stoffwechselerkrankungen  sowie Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.
  • Übergewicht ist einer der bedeutendsten Faktoren in der Entstehung maligner Erkrankungen.
  • Gewichtsreduktion führt zur Abnahme des Risikos oben angeführter Erkrankungen.
  • Gewichtsreduktion führt zu einer erhöhten Lebenserwartung.
  • Als Gewichtsreduktionskuren sind eine Vielzahl mehr oder weniger erfolgreicher Diäten dokumentiert.
  • Hormone spielen eine entscheidende Rolle bei der Gewichtsreduktion.

Es muss jedoch ausdrücklich betont werden dass die Gewichtreduktion mit Hormonen nicht auf die simple Gabe von Hormonpräparaten reduziert werden kann. Die vielfältige Wirkung von Hormonen wird vielmehr genutzt um auf eine komplexe Kaskade hormoneller und metabolischer Regelkreise Einfluss zu nehmen. Dies wiederum in Zusammenhang mit individueller Ernährungsmodifikation und Diätplanung, Anleitung zu gezielter sportlicher Betätigung, dem Ausgleich eventueller hormoneller Defizite unter exakter Berücksichtigung der laborchemisch erhobenen Stoffwechsel- und Hormonparameter bildet die Basis des Konzeptes der Gewichtsreduktion mit Hormonen.

Die Änderung des Lebensstils mit der Konzentration auf ein besseres Ernährungsverhalten muss dabei jedoch immer ein ganz wesentlicher Faktor bleiben! Aus diesem Grund werden bei Woman & Health auch alle Hormontherapien, die das Ziel der Gewichtsreduktion verfolgen, immer mit einer individuellen Ernährungsberatung verbunden.

Bei Fragen können Sie sich über das Formular direkt an unsere Experten wenden. Für Terminvereinbarungen stehen Ihnen unsere Front Desk Mitarbeiterinnen gerne unter +43 1 533 36 54 zur Verfügung.

Name:
Mail:
Text: